Bewohnerin der Stiftung arwole

Wohnen für Menschen
mit geistiger Behinderung

Zuhause ist der Ort des Wohlbefindens, des Rückzugs, ein Ort der Sicherheit, Geborgenheit und Individualität. Eine persönliche Umgebung, die Achtung der Privatsphäre und der wertschätzende, partnerschaftliche Umgang ermöglichen es unseren Bewohnerinnen und Bewohnern, sich zu Hause zu fühlen.

Wohnen in der Stiftung arwole bedeutet aber auch integriert sein in einer Wohngemeinschaft, soziale ­Kontakte zu haben und die Möglichkeit, an Gruppenaktivitäten teilnehmen zu können.

Wohnen

Unser Wohnhaus mit vier modernen Wohnungen à je sieben Bewohnerinnen und Bewohnern bietet Menschen mit grösserem Unterstützungsbedarf ein Zuhause. Die Nähe zum Beschäftigungsbereich, rollstuhl­gängige Infra­struktur und Nachtbetreuung sind hier wichtige Aspekte des Betreuungsangebots. In unseren zwei Aussenwohn­gruppen leben sieben Bewohnerinnen und Bewohner, die etwas selbstständiger unterwegs sind, jedoch Wohnbegleitung im Rahmen einer Wohngemeinschaft benötigen. In einer weiteren Aussenwohngruppe bieten wir Wohnraum für 10 ältere Bewohnerinnen und Bewohner an, die mehrheitlich pensioniert sind. Teilhabe, Selbst- und Mit­bestimmung und die persönliche Weiterentwicklung sind die bedeutenden Themen in der agogischen Begleitung. Das Pflegen sozialer Kontakte, die Integration in das Wohnquartier und die Gemeinde und abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten sind weitere wichtige Aspekte, die den Wohnalltag bereichern und zur Lebensqualität beitragen.

Finanzierung

Die dem Bewohner in Rechnung gestellten Kosten werden in der Regel über die IV-Rente und Ergänzungs­leistungen gedeckt. Es gilt die vom jeweiligen Wohnkanton festgelegte Tages- oder Monatstaxe.

Anmeldung

Unsere Fachstelle Agogik ist Ihre erste Anlaufstelle, wenn es um Wohnen in der Stiftung arwole geht.

Nach einem ersten telefonischen oder schriftlichen Kontakt erfolgt ein Kennenlerngespräch und eine Besichtigung des Wohnbereichs. Bei Interesse wird eine Schnupperzeit vereinbart und danach in gegenseitiger Übereinkunft ein Wohn- und Betreuungsvertrag erstellt.

Theres Marti
Fachstelle Agogik
theres.marti@arwole.ch
Tel. direkt 081 650 55 70

Willkommen zu Hause.

Covid-19: Information Besucherregelung gem. Vorgaben Amt für Soziales SG

Auf Weisung des Kantons SG führen wir ab sofort die 3G-Zertifikatspflicht ein.

Dies gilt für alle Besucher ab 16 Jahren in der gesamten Institution.


Dabei stützen wir uns auf die Vollzugsverordnung des Covid-19 Gesetzes, besondere Lage:

Zusätzliche Massnahmen des Kantons*

Art. 9* Erweiterung der Zertifikatspflicht

1 In Ergänzung zur Zertifikatspflicht nach der Covid-19-Verordnung besondere Lage benötigen Personen über 16 Jahren ein Zertifikat:*

* für den Besuch in einem Spital (Akutspital, psychiatrische Klinik, Reha-Klinik), einem Betagten- und Pflegeheim oder einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung;


Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme und Ihre Unterstützung.

Stiftung arwole


Holler Box