Bewohner der Stiftung arwole

Wohnen für Menschen mit psychischer Behinderung

Jeder Mensch hat als eigenständige Persönlichkeit ein Recht auf Entfaltung und eine grösstmögliche Selbstbestimmung. Das Bedürfnis nach Gesundheit, Geborgenheit, Sicherheit und sozialer Anerkennung sowie nach einem erfüllten Leben steckt in uns allen. Leben mit einer psychischen Behinderung bedeutet oftmals, dass man sich neu orientieren muss und Zeit braucht, sich mit der eigenen Lebenssituation auseinander­zusetzen. Auf unserer Aussenwohngruppe wird diese Möglichkeit geboten.

Wohnen

Unsere Wohngruppe Jade bietet unter einem Dach 2 Wohngruppen an, eine 3-er WG sowie eine 5-er WG. Sozialkompetente Fachpersonen geben unseren Bewohnerinnen und Bewohnern die individuell angepasste Unterstützung im Tagesablauf, um ihr Leben möglichst selbständig zu gestalten und sich auf eine Reintegration in die Gesellschaft vorzubereiten. Unser Unterstützungs-Angebot stimmen wir individuell auf die einzelnen Personen ab. Das Wohnkonzept richtet sich an Menschen, welche ein selbständiges Wohnen anstreben, die Gemeinschaft schätzen, aber auch genügend Rückzugsmöglichkeiten benötigen. Die individuell eingerichteten Zimmer bieten das Gefühl von Selbstständigkeit, Unabhängigkeit und Geborgenheit.

Finanzierung

Die dem Bewohner in Rechnung gestellten Kosten werden in der Regel über die IV-Rente und Ergänzungsleist­ungen gedeckt. Es gilt die vom jeweiligen Wohnkanton festgelegte Tages- oder Monatstaxe.

Anmeldung

Unsere Fachstelle Agogik ist Ihre erste Anlaufstelle, wenn es um Wohnen in der Stiftung arwole geht.

Nach einem ersten telefonischen oder schriftlichen Kontakt erfolgt ein Kennenlerngespräch und eine Besichtigung der Wohngruppe. Bei Interesse wird eine Schnupperzeit vereinbart und danach in gegenseitiger Übereinkunft ein Wohnvertrag erstellt.

Maria Baeyens
Fachstelle Agogik
maria.baeyens@arwole.ch
Tel. direkt 081 650 55 70

Willkommen zu Hause.